▬ MEDIATHEK

Blog

28

3 Schlüssel für ein lebendiges Gebetsleben

27

Gott will mit uns reden. Er will mit uns zusammen sein. Er will hören was uns beschäftigt und Er will uns die Antworten geben, die uns tatsächlich auch weiterhelfen. Ich glaube aber auch, dass unsere größte Herausforderung nicht das Reden mit Gott ist, sondern das Warten auf Seine Reaktion, auf Seine Stimme.

26

Wie geht das gut, wenn in einer Ehe beide Partner starke Leiter sind und auch jeweils eine Leiterposition haben?

25

Ich glaube, dass wir Gott auf besondere Weise widerspiegeln, wenn es uns gelingt, gemeinsam, Seite an Seite, fruchtbar zu sein in Leiterschaft.

24

“Schließ deine Augen und frage Gott: Wer bin ich?” Vor 2 Jahren war dies eine der ersten Fragen, die mir meine Pastorin stellte. Sie sagte; “Schreib das erste, was dir in den Sinn kommt, auf und hinterfrage die Antwort nicht.” Was Gott mir dann sagte, hat mein Leben für immer verändert.

23

Einige Ereignisse in meinem Leben haben mich an meine Grenzen gebracht und haben mich an meinem Wert und meiner Identität zweifeln lassen. Doch wenn ich darauf schaue, was Gott daraus machen kann, kann ich nur staunen.

22

was kannst du richtig gut und was macht dir spaß?

21

Wenn ich über Gaben und Talente nachdenke, denke ich sofort an eine innere Reise. 

20

Sooo viele Entscheidungen sind den ganzen Tag über zu treffen. Dabei geht es oft nur um Kleinigkeiten, um Dinge, die zwar nicht sehr wesentlich sind, die aber meinen Wohlfühlfaktor erhöhen oder absenken können.

19

„Entscheidungen müssen getroffen werden – bevor sie einen selbst treffen“

18

Oft können wir Gottes Stimme nicht hören, weil wir so fokussiert darauf sind zu hören, was wir hören wollen, und nicht, was er uns sagen will.

17

So sehr ich auch glaube, dass die Bibel die Grundlage für unser Leben ist, habe ich auf meiner Reise mit Jesus entdeckt, dass nicht alle Lebensfragen in der Bibel beantwortet sind, und das ist auch von IHM so gewollt.

16

Es ist zwar etwas gewagt, aber man könnte auch meinen, dass Einsamkeit und der dadurch entstehende Stress, die eigentlich noch größere Gesundheitskatastrophe ist.

15

Warum betrifft Einsamkeit uns Frauen meist deutlich stärker, als Männer? Das hat damit zu tun, wie Gott uns geschaffen hat. Wir blühen auf, wenn wir miteinander in Beziehung stehen.

14

Großzügigkeit wird nie erwartet. Es macht den Gegenüber eher sprachlos, überrascht ihn und lässt ihn aufmerksam werden. Der Beschenkte stellt sich die Frage: Warum ist diese Frau so großzügig? Warum geht ihr Tun über das Normale hinaus? Was steckt dahinter?

13

Großzügigkeit heißt für mich, eine Entscheidung zu treffen: Zu lieben, zu geben, groß zu denken und groß zu träumen. Es bedeutet, den Blick vom Mangel und dem, was ich nicht habe, in ein Bewusstsein von „ich hab‘ was zu geben“ umzuwandeln.

12

Wahre Stärke zeigt sich in Authentizität und die stärksten Beziehungen wachsen nur auf einer Basis von Offenheit und Ehrlichkeit.

11

Emotionen an sich machen uns nicht stark – sondern die Wahrheit macht uns stark. Wenn wir lernen, dass Wahrheit über den momentan empfundenen Fakten steht, bringt das Stabilität und Stärke in unser Leben.

10

Doch was genau ist dieser Funke, den wir Inspiration nennen?

9

Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen. Ein flotter Spruch, der ermutigt weiterzumachen. Aber ein flotter Spruch alleine reicht oft nicht aus, um langfristig inspiriert zu bleiben.

8

Gott kam und kommt so oft in die für uns unpassend erscheinenden Situationen, die aber in erstaunlicher Weise ein Leben grundlegend verändern können

7

Heute möchte ich ein paar Gedanken zum Thema Innovation mit euch teilen. Das Wort Innovation wird inzwischen recht inflationär für alles Neue, modern Klingende und Erfolgsversprechende verwendet. Denn Innovation scheint der Schlüssel zu Erfolg.

6

„Musst du wirklich noch für 3 Semester zurück ins Studium? Kannst du nicht einfach gleich bei uns weiterarbeiten?“

5

Für mich ist oft eine bewusste Entscheidung der erste Schritt, um dazuzulernen. Nicht alles macht mir von Anfang an Freude. Aber vieles ist notwendig, um dann an den Punkt zu kommen, dass es Freude macht. 

4

Ruhe – ja – das war ganz bestimmt das, wonach wir uns gesehnt haben!

3

Unsere Herzen sehnen sich nach Ruhe, aber wir geben das nur ungern zu. Denn erschöpft zu sein oder das Bedürfnis nach Ruhe zu haben, wird sehr oft als Schwachheit wahrgenommen, umso mehr bei Führungspositionen.

2

Mut – ein Wort, das unterschiedliche Assoziationen in uns auslöst, oder? Für manche bedeutet dieses Wort, Klippen hochzuklettern und große Abenteuer zu erleben, bei denen der Adrenalinspiegel steigt. Für andere bedeutet es, in der S-Bahn ein Gespräch mit dem Sitznachbarn anzufangen.

1

MUT

Liebe Leserin, ich möchte Dich ermutigen, mutig zu sein und etwas zu wagen, wenn Du spürst: Dafür schlägt mein Herz, da steht etwas in mir auf, da habe ich Gaben und die will ich einbringen, um zu unterstützen oder zu verändern oder Neues hervorzubringen.

MEHR BLOGS! 

PODCAST

Session 1: Wie sieht Gott die Frau? Das ist eine wichtige Frage, die unser Ziel für diese Serie definiert: Eine Reise in die Freiheit!

Speaker: Kristin Reinhardt

Session 2: Frauen und Kirchengeschichte 

Wir sprechen über Kirchengeschichte, welchen Stand Frauen hatten und wie wir die Zukunft neu gestalten können.

Speaker: Kristin Reinhardt & Angela Gaeta

Session 3: Ist Emanzipation ein Tabu?

Im Gespräch packen wir Themen wie Emanzipation und Frauenrechte auf den Tisch, um ihre eigentliche Bedeutung zu untersuchen.

Speaker: Kristin Reinhardt & Sabine Wenz

Session 4: Role Models aus der Geschichte die inspirieren

Welche Frau aus der Bibel inspiriert dich und warum? In der Talkrunde inspirieren wir uns gegenseitig, das Erbe dieser Frauen zu empfangen und danach zu leben.

Speaker: Kristin Reinhardt, Angela Condello, Beti Worku & Sarvia Wiedmann

Session 5: Von Anfang an

Wie alles anfing. Eine Reise zurück in die Zeit, um Identität zu finden.

Speaker: Kristin Reinhardt

Session 6: Frauen in der Bibel die inspirieren

Welche Frau aus der Bibel inspiriert dich und warum? In der Talkrunde inspirieren wir uns gegenseitig, das Erbe dieser Frauen zu empfangen und danach zu leben.

Speaker: Kristin Reinhardt

Session 7: Paulus und die Frauen

War Paulus ein Frauenfeind? Sind gewisse Bibelstellen widersprüchlich, wenn es um die Stellung der Frau geht? Wir haben keine Angst vor schwierigen Fragen!

Speaker: Kristin Reinhardt & Angela Gaeta 

Session 8: Verstehen wir Paulus?

Wie legen wir die Bibel aus? Kann es sein, dass manche Dinge falsch verstanden werden, wenn wir eine bestimmte „Brille“ auf haben? Mit Mathias Nell suchen wir Antworten.

Speaker: Kristin Reinhardt & Mathias Nell

Session 9: Scham entlarven

Was ist deine Identität? Was blockiert dich und hindert dich nach vorne zu schauen? Lass deine Vergangenheit nicht deine Zukunft bestimmen!

Speaker: Kristin Reinhardt & Inka Hammond

Session 10: Wie ging Jesus mit Frauen um?

Unser größtes Vorbild ist Jesus. Wie ging er eigentlich mit Frauen um? Was können wir davon lernen?

Speaker: Kristin Reinhardt & Inka Hammond

Session 11: Wie finde ich meine Berufung?

Berufung ist ein großes Wort, das manchmal ein bisschen überladen scheint. Und doch wissen wir, dass jede von uns eine Bestimmung hat, die von unserem Schöpfer vor Anbeginn der Zeit geplant wurde. Im Gespräch mit Joanna Haverkamp möchten wir herausfinden, wie wir unsere Berufung entdecken.

Speaker: Kristin Reinhardt & Joanna Haverkamp

Session 12: Verändere die Welt!

In der Talkrunde finden wir heraus, was es eigentlich bedeutet, für etwas größeres zu leben, als nur für uns selbst.

Speaker: Kristin Reinhardt, Sabine Wenz, Maresa Urban & Grace Reinhardt

Session 4: Role Models aus der Geschichte die inspirieren

Welche Frau aus der Geschichte inspiriert dich? Was können wir von großartigen Frauen lernen?

Speaker: Kristin Reinhardt & Panel

MEHR PODCASTS!